Generalistische Ausbildung in der Pflege ab den 01.09.2020

2020 – Nun ist es so weit, dass neue Pflegegesetz ist da!

In diesem Jahr startet die neue Ausbildung zum Pflegefachmann und zur Pflegefachfrau.

Mit dieser Ausbildung werden Sie befähigt Menschen aller Altersstufen in den allgemeinen und speziellen Versorgungsbereichen der Pflege pflegen zu können. Die generalistische Ausbildung vereint die bisher getrennten Ausbildungsberufe Kinderkrankenpflege, Krankenpflege und Altenpflege.

Welche Vorteile bringt die neue Pflegeausbildung?

  • EU-weite Anerkennung
  • berufliche Mobilität
  • ermöglicht qualifizierte Pflege von Menschen in allen Alters- und Lebensphasen
  • mit Ausbildungsvergütung
  • Abschaffung des Schulgeldes
  • einjährige Spezialisierung im 3. Ausbildungsjahr möglich
  • individuelle wählbare Vertiefung in einem Pflegebereich ist möglich
  • (Altenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege)
  • Möglichkeit mit anschließenden Pflegestudium

Warum gibt es diese Veränderung?

Ziel:       Professionalisierung in der Pflege

Die europäische Kommission legt 2013 die Richtlinien über die Anerkennung von Berufsqualifizierungen fest. Damit sind die Mindestanforderungen an die Ausbildung für Pflegekräfte im euröpäischen Binnenmarkt erhöht worden. Diese Änderung ist ein wichtiger Schritt in der Professionalisierung der Pflege in Deutschland. Hierzulande diskutierte man wie die neue Ausbildung umgesetzt werden kann und entwickelte die generalistische Ausbildung für Pflegefachkräfte.

Das Gesetz über die Pflegeberufe (PflBG) ist dann im Juli 2017 im Bundestag verabschiedet worden und findet in diesem Jahr seine Umsetzung in der Ausbildung.

Was verändert sich nun genau?

  • neuer Ausbildungsverlauf
  • engere Verbindung von Theorie und Praxis (Kompetenzen entwickeln)
  • Sicherung einer qualitativ hochwertigen Ausbildung in allen Fachbereichen
  • Verbesserte Ausbildungsqualität – höhere Mindestanforderungen an Pflegeschulen durch Nachweis eines
  • bestimmtes Qualifikationsniveaus der Lehrkräfte und der Schulleitung und an die Ausbildungsbetriebe
  • in der Pflege (Praxisanleiter, Nachweis und Dokumentation der fachpraktischen Ausbildung)
  • Einblicke in verschiedene Praxisbereiche durch Pflicht- und Vertiefungseinsätze
  • Ende des 2. Ausbildungsjahres eine Leistungsfeststellung (Zwischenprüfung)

Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gern!

  28. Juni 2019
  Kategorie: Ausbildung ·Fortbildung


bz Pflege-Campus
Bahnhofstraße 6 a, 07318 Saalfeld/Saale